Versöhnung + Vergebung

Die Versöhnung ist Vorraussetzung, damit Heil geschehen kann. Im Evangelium nach Matthäus heist es: “Wenn du deine Opfergabe zum Altar bringst und dir dabei einfällt, dass dein Bruder etwas gegen dich hat,so lass deine Gabe dort vor dem Altar liegen; geh und versöhne dich zuerst mit deinem Bruder, dann komm und opfere deine Gabe (Mt, 5,23-24). “

Die Versöhnung hat einen höheren Stellenwert als die Aufopferung der Gaben zum Gottesdienst. Erst nach dem Versuch, Frieden mit Deinem Gegner zu schließen, komme zum Gottesdienst.

Auch unsere Vergebung gegenüber Menschen, die uns Leid angetan haben, ist Voraussetzung, damit uns vergeben wird.  Das wird im Vater unser, dem Gebet, welches Jesus selbst den Jüngern lehrte, deutlich:  “Und erlass uns unsere Schulden, wie auch wir sie unseren Schuldnern erlassen haben (Mt 6.12).”

Wie kann ich vergeben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.